Lactofem

Lactofem

Beliebte Kategorien

2 Produkte

-7 %
Lactofem Feuchtcreme
Lactofem Feuchtcreme
Lactofem® FeuchtCreme Zur Linderung und Vorbeugung von Beschwerden durch Trockenheit in der Scheide und im äußeren Intimbereich (Trockenheitsgefühl, Brennen, Juckreiz oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr); kann auch angewendet werden, um den Geschlechtsverkehr zu erleichtern. Medizinprodukt. Scheidentrockenheit ist weit verbreitet. Hormonelle Veränderungen, aber auch eine falsche Intimhygiene und seelische Belastungen können die Ursache sein. Lactofem® FeuchtCreme sorgt für ein Plus an Pflege und Feuchtigkeit und kann so die unangenehmen Symptome wie Trockenheitsgefühl, Brennen und Juckreiz lindern. Und das ohne Hormone! Damit eignet sich Lactofem® FeuchtCreme zur Linderung und Vorbeugung von Beschwerden durch Trockenheit in der Scheide und im äußeren Intimbereich wie: • Trockenheitsgefühl • Brennen • Juckreiz Scheidentrockenheit – häufig hormonell bedingt Ein veränderter Hormonhaushalt spielt eine zentrale Rolle beim Thema Scheidentrockenheit. Insbesondere der Abfall des Östrogenspiegels in den Wechseljahren kann eine trockene Scheide zur Folge haben – kein Wunder, dass etwa jede zweite Frau ab dem 45. Lebensjahr betroffen ist. Auch wenn die Hormone in der Schwangerschaft und Stillzeit Achterbahn fahren oder wenn die Anti-Baby-Pille den Hormonhaushalt aus der Balance bringt, kann Scheidentrockenheit auftreten. Nicht zuletzt können seelische Einflüsse wie Stress, bestimmte Grunderkrankungen und eine übertriebene oder falsche Intimhygiene die Vaginalflora aus dem Gleichgewicht bringen. Scheidentrockenheit mit Brennen, Juckreiz und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr kann dann eine unangenehme Folge sein. Jetzt ist gezielte Hilfe gefragt. Immer mehr Frauen sind auf der Suche nach einer hormonfreien Alternative. Anwendung: Die Anwendung sollte einmal täglich, vorzugsweise abends vor dem Zubettgehen erfolgen. Gegebenenfalls kann die gleichzeitige Verwendung einer Slipeinlage sinnvoll sein. Nach Besserung der Beschwerden kann die Anwendungshäufigkeit nach Bedarf herabgesetzt werden. Anwendung Ohne Applikator: Bei Beschwerden im Scheideneingang und im äußeren Intimbereich wird die Creme je nach Bedarf, auch mehrmals täglich, mit einem sauberen Finger aufgetragen und verteilt. Hierfür reicht ein Cremestrang von ca. 0,5 cm Länge aus. Anwendung MIT Applikator: Mithilfe des Applikators kann Lactofem® FeuchtCreme in die Scheide eingeführt werden. Um das Einführen zu erleichtern, kann eine geringe Menge Creme im Bereich des Scheideneingangs aufgetragen werden. Zur Anwendung beachten Sie bitte die Anwendungshinweise in der Gebrauchsinformation. Hinweis: Die zeitgleiche Anwendung von Lactofem® FeuchtCreme und Kondomen sollte nicht erfolgen. Bitte beachten Sie dazu auch die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. In der Schwangerschaft sollte Lactofem® FeuchtCreme ohne Applikator angewendet werden. Lactofem® FeuchtCreme kann auch als pflegende Alternative zu einem Gleitgel sowie in der Schwangerschaft angewendet werden.
2 Angebote
13,05 13,99 €
-7 %
Lactofem Feuchtcreme
Lactofem Feuchtcreme
Lactofem® FeuchtCreme Zur Linderung und Vorbeugung von Beschwerden durch Trockenheit in der Scheide und im äußeren Intimbereich (Trockenheitsgefühl, Brennen, Juckreiz oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr); kann auch angewendet werden, um den Geschlechtsverkehr zu erleichtern. Medizinprodukt. Scheidentrockenheit ist weit verbreitet. Hormonelle Veränderungen, aber auch eine falsche Intimhygiene und seelische Belastungen können die Ursache sein. Lactofem® FeuchtCreme sorgt für ein Plus an Pflege und Feuchtigkeit und kann so die unangenehmen Symptome wie Trockenheitsgefühl, Brennen und Juckreiz lindern. Und das ohne Hormone! Damit eignet sich Lactofem® FeuchtCreme zur Linderung und Vorbeugung von Beschwerden durch Trockenheit in der Scheide und im äußeren Intimbereich wie: • Trockenheitsgefühl • Brennen • Juckreiz Scheidentrockenheit – häufig hormonell bedingt Ein veränderter Hormonhaushalt spielt eine zentrale Rolle beim Thema Scheidentrockenheit. Insbesondere der Abfall des Östrogenspiegels in den Wechseljahren kann eine trockene Scheide zur Folge haben – kein Wunder, dass etwa jede zweite Frau ab dem 45. Lebensjahr betroffen ist. Auch wenn die Hormone in der Schwangerschaft und Stillzeit Achterbahn fahren oder wenn die Anti-Baby-Pille den Hormonhaushalt aus der Balance bringt, kann Scheidentrockenheit auftreten. Nicht zuletzt können seelische Einflüsse wie Stress, bestimmte Grunderkrankungen und eine übertriebene oder falsche Intimhygiene die Vaginalflora aus dem Gleichgewicht bringen. Scheidentrockenheit mit Brennen, Juckreiz und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr kann dann eine unangenehme Folge sein. Jetzt ist gezielte Hilfe gefragt. Immer mehr Frauen sind auf der Suche nach einer hormonfreien Alternative. Anwendung: Die Anwendung sollte einmal täglich, vorzugsweise abends vor dem Zubettgehen erfolgen. Gegebenenfalls kann die gleichzeitige Verwendung einer Slipeinlage sinnvoll sein. Nach Besserung der Beschwerden kann die Anwendungshäufigkeit nach Bedarf herabgesetzt werden. Anwendung Ohne Applikator: Bei Beschwerden im Scheideneingang und im äußeren Intimbereich wird die Creme je nach Bedarf, auch mehrmals täglich, mit einem sauberen Finger aufgetragen und verteilt. Hierfür reicht ein Cremestrang von ca. 0,5 cm Länge aus. Anwendung MIT Applikator: Mithilfe des Applikators kann Lactofem® FeuchtCreme in die Scheide eingeführt werden. Um das Einführen zu erleichtern, kann eine geringe Menge Creme im Bereich des Scheideneingangs aufgetragen werden. Zur Anwendung beachten Sie bitte die Anwendungshinweise in der Gebrauchsinformation. Hinweis: Die zeitgleiche Anwendung von Lactofem® FeuchtCreme und Kondomen sollte nicht erfolgen. Bitte beachten Sie dazu auch die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. In der Schwangerschaft sollte Lactofem® FeuchtCreme ohne Applikator angewendet werden. Lactofem® FeuchtCreme kann auch als pflegende Alternative zu einem Gleitgel sowie in der Schwangerschaft angewendet werden.
2 Angebote
7,79 8,40 €

Hier finden Sie Produkte des Herstellers Lactofem