Hersteller 1 A Pharma GmbH

1 A Pharma GmbH

4 Produkte

-5 %
PANTOPRAZOL STADA protect 20 mg magensaftres.Tabl.
PANTOPRAZOL STADA protect 20 mg magensaftres.Tabl.
Wenn Magensäure ZUM Problem Wird Die Ursache für Sodbrennen ist in den meisten Fällen eine Überproduktion von Magensäure, die in die Speiseröhre aufsteigt. Begünstigt wird das Problem oft durch eine Fehlfunktion des Schließmuskels zwischen Speiseröhre und Magen. Die Folge sind brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, die häufig nach dem Essen oder auch nachts auftreten. Mit Pantoprazol Stada® protect können Sie Sodbrennen effektiv und nachhaltig behandeln: Der bewährte Wirkstoff hemmt die Bildung von Magensäure bis zu 24 Stunden lang. Pantoprazol Stada® – ZUR Kurzzeitigen Behandlung VON Reflux-Symptomen (Z.b. Sodbrennen, Saures Aufstossen) Nachhaltige Wirkung (bis zu 24 Stunden) Gut verträglich Nur eine Tablette am Tag! SO Wirkt Pantoprazol Stada® Der Wirkstoff Pantoprazol gehört zu den wichtigsten Mitteln gegen Sodbrennen. Er setzt an der Ursache an, statt nur Symptome zu lindern: er hemmt die Bildung von Magensäure. Dadurch wird der Säuregehalt des Magens herabgesetzt und die angegriffene Schleimhaut kann gut abheilen. Anwendung: Nehmen Sie über mindestens 2-3 aufeinander folgende Tage 1 Tablette täglich unzerkaut mit etwas Wasser ein. Überschreiten Sie diese empfohlene Tagesdosis von 20 mg Pantoprazol nicht. Beenden Sie die Einnahme von Pantoprazol Stada® protect, wenn Sie vollständig beschwerdefrei sind. Wenn Sie nach 2 Wochen dauerhafter Anwendung keine Besserung der Beschwerden feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Zusammensrtzung: 1 magensaftresistente Tablette enthält 20 mg Pantoprazol entsprechend 22,6 mg Pantoprazol-Natrium 1,5 H2O. Die sonstigen Bestandteile sind ' Tablettenkern: Calciumstearat (Ph.Eur.), Carmellose-Natrium, Crospovidon (Typ B), Maltitol, Natriumcarbonat. Tablettenüberzug: Macrogol 3350, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1)-Dispersion 30% (Ph.Eur.), Natriumcarbonat, Poly(vinylalkohol), entölte Phospholipide aus Sojabohnen, Talkum, Triethylcitrat, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172), Titandioxid (E 171). Pflichttext: Pantoprazol Stada® protect 20 mg magensaftresistente Tabletten. Zur Anwendung bei Erwachsenen. Wirkstoff: Pantoprazol. Zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z.B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Reflux ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre, die sich schmerzhaft entzünden kann. Dies kann Symptome verursachen wie ein schmerzhaftes, zur Kehle aufsteigendes Brennen im Brustbereich (Sodbrennen) sowie einen sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss). Enthält Maltitol, Natrium und entölte Phospholipide aus Sojabohnen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stada Consumer Health Deutschland GmbH, Stadastraße 2–18, 61118 Bad Vilbel, Stand: Juli 2020
2 Angebote
5,09 5,35 €
-12 %
PANTOPRAZOL-1A Pharma 20mg bei Sodbrennen magensaftresistente Tabletten
PANTOPRAZOL-1A Pharma 20mg bei Sodbrennen magensaftresistente Tabletten
Sodbrennen lang anhaltend bekämpfen mit nur 1 Tablette am Tag. Ein knappes Drittel aller Erwachsenen in Deutschland leidet an Sodbrennen oder saurem Aufstoßen. Diese weit verbreiteten und häufig wiederkehrenden Beschwerden sind sehr schmerzhaft, belasten im Alltag und können die Gesundheit auf Dauer beeinträchtigen. Diese Beschwerden entstehen, wenn saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt. Normalerweise verhindert dies ein Schließmuskel am unteren Ende der Speiseröhre, ist dieser Muskel aber geschwächt, kann die empfindliche Schleimhaut der Speiseröhre durch den zurückfließenden, sauren Magensaft gereizt werden. Ebenso kann eine übermäßige Säureproduktion im Magen Sodbrennen hervorrufen. Pantoprazol - 1 A Pharma® 20 mg bei Sodbrennen behandelt Sodbrennen und saures Aufstoßen effektiv, indem die übermäßige Produktion von Säure im Magen verhindert wird. Zudem wirkt Pantoprazol - 1 A Pharma® 20 mg bei Sodbrennen lang anhaltend - so kann sich die Speiseröhre von vorangegangenen Säureangriffen erholen. Einnahme nur 1x täglich Sehr gut verträglich Lactosefrei Wirkstoff: Pantoprazol 1 magensaftresistente Tablette enthält 20 mg Pantoprazol. Pantoprazol - 1 A Pharma® 20 mg bei Sodbrennen: Wirkstoff: Pantoprazol. Anwendungsgebiete: Pantoprazol - 1 A Pharma® 20 mg bei Sodbrennen wird angewendet zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Hinweis: Enthält den Farbstoff Ponceau 4R, Aluminiumsalz (E124). Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Pflichttext: Pantoprazol - 1 A Pharma® 20 mg bei Sodbrennen, magensaftresistente Tablette: Wirkstoff: Pantoprazol. Anwendungsgebiet: Kurzzeitige Behandlung von Refluxsymptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Reflux ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre, die sich schmerzhaft entzünden kann. Dies kann Symptome verursachen wie ein schmerzhaftes, zur Kehle aufsteigendes Brennen im Brustbereich (Sodbrennen) sowie einen sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss). Warnhinweise: Enthält Natrium und Ponceau-4R-Aluminiumsalz. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke! Mat.-Nr.: 2/51014870-02 Stand: Februar 2022 1 A Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen
2 Angebote
3,79 4,29 €
-41 %
PANTOPRAZOL AL 20 mg bei Sodbr.magensaftres.Tabl.
PANTOPRAZOL AL 20 mg bei Sodbr.magensaftres.Tabl.
Pantoprazol AL 20 mg Bei Refluxsymptomen wie Sodbrennen Mit dem Wirkstoff Pantoprazol Zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxsymptomen bei Erwachsenen z.B. bei Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Husten und Atem- oder Schluckbeschwerden Immer wieder Sodbrennen? Um die Nahrung verdauen zu können, wird Magensaft in den inneren Hohlraum des Magens abgegeben. Der Magensaft enthält neben wichtigen Enzymen auch Salzsäure. Der Magen selbst ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet, welche die Magenwände vor der aggressiven Säure schützt. Beim Sodbrennen, auch saures Aufstoßen oder Reflux genannt, kommt der Speisebrei mit etwas Magensaft aus dem Magen zurück und reizt die Speiseröhre. Dieser Vorgang wird von brennenden, drückenden Schmerzen hinter dem Brustbein begleitet, mitunter auch von Husten und Atem- oder Schluckbeschwerden. Wenn es nicht gelingt, die Refluxbeschwerden z. B. durch eine Änderung des Lebensstils zu lindern, kommen zusätzlich Medikamente, wie Pantoprazol AL 20 mg infrage. Pantoprazol AL 20 mg eignet sich zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxsymptomen wie Sodbrennen.- wenn nach 2 Wochen kontinuierlicher Behandlung keine Linderung der Symptome erreicht worden ist, sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden. Zur kurzzeitigen Behandlung Der Wirkstoff Pantoprazol gehört zur Gruppe der Protonenpumpen-hemmer. Pantoprazol unterdrückt die Bildung von Magensäure, indem er die Magensäuresekretion durch spezifische Reaktion mit den Protonenpumpen der Belegzellen im Magen hemmt. Bei den meisten Patienten wird so eine Linderung von Sodbrennen und Magensäurerückfluss innerhalb von zwei Wochen erreicht. Anwendungsempfehlung: Die empfohlene Dosis ist 20 mg Pantoprazol (1 Tablette) pro Tag. Zur Besserung der Symptome kann die Einnahme der Tabletten an 2 - 3 aufeinander folgenden Tagen erforderlich sein. Pantoprazol AL 20 mg magensaftresistente Tabletten sollen nicht gekaut oder zerkleinert werden, sondern im Ganzen mit Flüssigkeit vor einer Mahlzeit eingenommen werden. Sobald eine vollständige Linderung der Symptome eingetreten ist, sollte die Behandlung abgebrochen werden. Auslöser meiden Bei einigen Betroffenen können bestimmte Lebensmittel Sodbrennen auslösen, zum Beispiel Kaffee, Schokolade, besonders fettige oder stark gewürzte Speisen, Zitrusfrüchte oder kohlensäurehaltige Getränke. Durch einen Verzicht der entsprechenden Lebensmittel lässt sich womöglich eine Unverträglichkeit feststellen. Tipps fürs Schlafen Weil spätes und üppiges Essen Sodbrennen verstärken kann, hilft es manchen Betroffenen, auf späte Mahlzeiten zu verzichten oder sich erst frühestens drei Stunden nach dem Essen hinzulegen. Auch eine erhöhte Lagerung des Oberkörpers kann dazu beitragen, nächtliches Sodbrennen zu reduzieren. Medikamente Auch einige Medikamente können Sodbrennen auslösen, weil sie die Säureproduktion im Magen verstärken. Dazu gehören bestimmte Rheuma- und Schmerzmittel aus der Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika (Nsar) wie zum Beispiel Acetylsalicylsäure, Ibuprofen oder Diclofenac. Häufige Fragen & Antworten Welche Beschwerden können in Zusammenhang mit Sodbrennen auftreten? Sodbrennen äußert sich meist als brennendes Gefühl, das vom Oberbauch oder aus der Region hinter dem Brustbein nach oben zum Hals strahlt. Neben Aufstoßen und Sodbrennen kann es zu Schluckbeschwerden, Brennen im Rachen, einem schlechten Geschmack im Mund und Magengeräuschen kommen. Auch ein starkes Völlegefühl, Übelkeit und Brechreiz sowie Reizhusten und Heiserkeit können im Zusammenhang mit Sodbrennen auftreten. Wie lange sollte Pantoprazol AL 20 mg eingenommen werden? Sobald eine vollständige Linderung der Symptome eingetreten ist, sollte die Behandlung beendet werden. Insgesamt sollte die Behandlung ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 Wochen andauern. Ist Pantoprazol AL 20 mg auch für Jugendliche und Kinder geeignet? Die Anwendung von Pantoprazol AL 20 mg wird bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten hinsichtlich Sicherheit und Wirksamkeit vorliegen. Pantoprazol AL 20 mg bei Sodbrennen. Zur Anwendung bei Erwachsenen. Wirkstoff: Pantoprazol. Zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Reflux ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre, die sich schmerzhaft entzünden kann. Dies kann Symptome verursachen wie ein schmerzhaftes, zur Kehle aufsteigendes Brennen im Brustbereich (Sodbrennen) sowie einen sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss). Enthält Maltitol und entölte Phospholipide aus Sojabohnen und Natrium. Aliud Pharma® GmbH, Postfach 1380, 89146 Laichingen. Stand: Juli 2019.
2 Angebote
3,39 5,70 €
-11 %
PANTOPRAZOL STADA protect 20 mg magensaftres.Tabl.
PANTOPRAZOL STADA protect 20 mg magensaftres.Tabl.
Wenn Magensäure ZUM Problem Wird Die Ursache für Sodbrennen ist in den meisten Fällen eine Überproduktion von Magensäure, die in die Speiseröhre aufsteigt. Begünstigt wird das Problem oft durch eine Fehlfunktion des Schließmuskels zwischen Speiseröhre und Magen. Die Folge sind brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, die häufig nach dem Essen oder auch nachts auftreten. Mit Pantoprazol Stada® protect können Sie Sodbrennen effektiv und nachhaltig behandeln: Der bewährte Wirkstoff hemmt die Bildung von Magensäure bis zu 24 Stunden lang. Pantoprazol Stada® – ZUR Kurzzeitigen Behandlung VON Reflux-Symptomen (Z.b. Sodbrennen, Saures Aufstossen) Nachhaltige Wirkung (bis zu 24 Stunden) Gut verträglich Nur eine Tablette am Tag! SO Wirkt Pantoprazol Stada® Der Wirkstoff Pantoprazol gehört zu den wichtigsten Mitteln gegen Sodbrennen. Er setzt an der Ursache an, statt nur Symptome zu lindern: er hemmt die Bildung von Magensäure. Dadurch wird der Säuregehalt des Magens herabgesetzt und die angegriffene Schleimhaut kann gut abheilen. Anwendung: Nehmen Sie über mindestens 2-3 aufeinander folgende Tage 1 Tablette täglich unzerkaut mit etwas Wasser ein. Überschreiten Sie diese empfohlene Tagesdosis von 20 mg Pantoprazol nicht. Beenden Sie die Einnahme von Pantoprazol Stada® protect, wenn Sie vollständig beschwerdefrei sind. Wenn Sie nach 2 Wochen dauerhafter Anwendung keine Besserung der Beschwerden feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Zusammensrtzung: 1 magensaftresistente Tablette enthält 20 mg Pantoprazol entsprechend 22,6 mg Pantoprazol-Natrium 1,5 H2O. Die sonstigen Bestandteile sind ' Tablettenkern: Calciumstearat (Ph.Eur.), Carmellose-Natrium, Crospovidon (Typ B), Maltitol, Natriumcarbonat. Tablettenüberzug: Macrogol 3350, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1)-Dispersion 30% (Ph.Eur.), Natriumcarbonat, Poly(vinylalkohol), entölte Phospholipide aus Sojabohnen, Talkum, Triethylcitrat, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172), Titandioxid (E 171). Pflichttext: Pantoprazol Stada® protect 20 mg magensaftresistente Tabletten. Zur Anwendung bei Erwachsenen. Wirkstoff: Pantoprazol. Zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z.B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Reflux ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre, die sich schmerzhaft entzünden kann. Dies kann Symptome verursachen wie ein schmerzhaftes, zur Kehle aufsteigendes Brennen im Brustbereich (Sodbrennen) sowie einen sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss). Enthält Maltitol, Natrium und entölte Phospholipide aus Sojabohnen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stada Consumer Health Deutschland GmbH, Stadastraße 2–18, 61118 Bad Vilbel, Stand: Juli 2020
2 Angebote
3,39 3,79 €

Hier finden Sie Produkte des Herstellers 1 A Pharma GmbH

© 2022-2024 Copyright by Prizedealer